jesus christ superstar

Jesus Christ Superstar, Raimund Theater – Wien

Jedes Jahr zu Ostern wird Jesus Christ Superstar auf diversesten Bühnen im deutschsprachigen Raum aufgeführt. Ich bin nach Wien gereist, um mir zum ersten Mal das Stück anzuschauen und Drew Sarich als Jesus in seiner Paraderolle zu erleben.

Vorher habe ich natürlich zur Einstimmung die Gesamtaufnahme aus dem Ronacher mit Drew Sarich von 2011 gehört, doch so richtig warm konnte ich nicht damit werden. Wahrscheinlich auch, weil ich generell keinen Bezug zur Kirche und Religion habe. Konnte mich die diesjährige Inszenierung überzeugen? Lies einfach weiter.

Read more
buch

Madame Moneypenny – wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können – Natascha Wegelin

Das Thema Finanzen ist für die meisten von uns ist lästiges Übel, mit dem wir uns meist nur einmal im Jahr im Rahmen der Steuererklärung herumschlagen. Besonders wir Frauen tun uns schwer damit und geben das Finanzmanagement gern an Freund/Ehemann/Partner ab. Natascha Wegelin will mit ihrem Buch Madame Moneypenny – Wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können Abhilfe schaffen und insbesondere Frauen motivieren ihre Finanzen selbst zu verwalten.

Finanzen einfach erklärt beim Grillabend

Natascha Wegelin nimmt uns mit zu einem Grillabend bei der Familie. Dort wird das Thema Finanzen kontrovers diskutiert. Schritt für Schritt erklärt die Autorin am Beispiel ihrer Schwester, was Frau (und auch Mann) tun muss, um einen Überblick über die eigenen Finanzen zu bekommen und wie man danach anfangen kann ein Vermögen aufzubauen. Auch Aktien und Börse muss kein Buch mit sieben Siegeln mehr sein.

Als Motivation kommen Absolventinnen ihres Onlinekurses zu Wort, die es geschafft haben oder auf dem Weg sind ihre Finanzen selbst in die Hand zu nehmen.

Fazit

Dieses Buch war das erste zum Thema Finanzen, dass ich gelesen habe. Wer bei dem Thema an trockene Lektüre mit haufenweise Fachchinesisch erwartet, wird hier zum Glück enttäuscht. Wegelin schreibt locker-flockig und verständlich über diese komplexe Thema Finanzen, Aktien und Co.. Als Leser bekommst man sofort umsetzbare Tipps, um einen Überblick über die eigenen Finanzen zu bekommen. Dieses Buch hat nicht den Anspruch ein umfassender Ratgeber zu sein, doch es ist ein guter Anstoß sich mit dem Thema einmal auseinander zu setzen. Nach der Lektüre des Buches war ich so motiviert und habe mich gleich daran gemacht einige praktische Tipps im Buch umzusetzen. Um nachher wirklich zu investieren, ist allerdings noch mehr Wissensaneignung nötig. Doch der Grundstein ist gelegt. Dieses Buch zeigt, dass das Thema Finanzen nicht kompliziert sein muss.

Weitere InfosM

Madame Moneypenny – wie Frauen ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen können ist im Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienen und in jedem guten Buchhandel und natürlich auch auf Amazon* erhältlich. Weitere Infos zum Madame Moneypenny – Bewegung findest du auf der Webseite madamemoneypenny.de. Dort findest du unter anderem auch einen hörenswerten Podcast zum Thema Finanzen und Vermögensaufbau.

buch

Comissaire Le Floch und der Brunnen der Toten – Jean-François Parot

Nach langem Warten habe ich nun endlich den zweiten Roman der Reihe um Nicholas Le Floch, Commissaire Le Floch und der Brunnen der Toten, von Jean-François Parot gelesen.

In Frankreich ist die Reihe seit Jahren unglaublich populär und umfasst bereits 14 Bände und wurde außerdem für das Fernsehen adaptiert. Jetzt werden die Romane endlich auch in Deutschland verlegt.

Read more
buch

Der nasse Fisch – Volker Kutscher

Berlin, 1929: eine Stadt im Ausnahmezustand. Es gibt blutige Straßenschlachten zwischen politischen Gruppen, illegale Nachtclubs, Drogen und mehr. Kriminalkommissar Gereon Rath, aus Köln zur Berliner Sitte zwangsversetzt, stößt im Laufe seiner Ermittlungen bei der Sitte auf dunkle Machenschaften, in denen selbst die Polizei verwickelt ist. Je weiter er in den Sumpf vorstößt, desto mehr Leichen tauchen auf.

Read more